Wendohweg 1

(0 42 83) 12 61

info@tustarmstedt.de

Das heutige "Fairplay"Freundschaftsspiel (ohne Schiedsrichter) zwischen Wörpetal und HWJ begann gewohnt verhalten. Beide Teams tasteten sich erst mal ab.

Das Trainerteam nutzte das Spiel um die anwesenden Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen. Bedingt dadurch kam es zu Abstimmungsproblemen was HWJ dann mit dem Gegentor bestrafte. Langsam kam dann Ordnung ins Spiel der Wörpetaler, jedoch ohne zählbares Ergebnis. Die letzten 10min der ersten Hälfte spielten sich fast nur in der Hälfte von HWJ ab.

Nach einem gut vorgetragenden Pass über rechts netzte Jan Schnackenberg unhaltbar zum Ausgleich ein. Kurz vorm Pausenpfiff war es dann erneut Jan Schnackenberg der einen Abpraller zum Führungstor unter die Latte nagelte.

Nach der Pause war Wörpetal nicht wach und kassierte in der ersten Minuten der zweiten Hälte den Ausgleich. Von da ab ging es rauf und runter, Torchancen hüben wie drüben. Kurz vor Ende der Partie war es dann Malin Bahrenburg die sehenswert zum Siegtor einnetzte.

Am 29. September fand im Tarmstedter Hof die erste Grün-Weiße-Nacht des TuS Tarmstedt mit dem Motto Oktoberfest statt. Die Festcrew unter Leitung von Florian Kruse, Ingrid Gieschen u. Ingo Martens hatten alles für den Abend organisiert und vorbereitet. So dass DJ Clas den Gästen ordentlich einheizen konnte. Der Vorsitzende des TuS Tarmstedt, Bernd Sievert, ehrte die S40 Fußballer zur Mannschaft des Jahres 2016. Anschließend durfte wie es beim einem richtigen Oktoberfest das Bierkrugstemmen natürlich nicht fehlen. Hierbei konnten diverse Preise wie zum Beispiel Gutscheine gewonnen werden. Die TuS‘ler mit vielen Gästen feierten bis in die frühen Morgenstunden.

IMG 20171001 WA0002 b

Tus Oktoberfest final web hp

Attachments:
Download this file (Tus_Oktoberfest_final_web.pdf)TuS_Oktoberfest_2017[ ]8442 kB

Vor kurzen konnten der U18 –Mannschaft  der JSG Wörpetal 15 neu Trainingsbälle übergeben werden.   Der ehem. Jugendobmann des TuS Tarmstedt, Gerd Müller, konnte einen Sponsor für die Aktion gewinnen.   Dennis Mahnken aus Hepstedt, Malermeister seines Zeichens und auch ehemaliger Spieler des TuS Tarmstedt zeigte sich spendabel und war sofort bereit diesen Part zu übernehmen. Besprochen hatten die Beiden das aber schon beim letzten Erntefest bei einem Gläschen Bier. Ein kurzer Anruf bei Tanja Michaelis-Evers und die Aktion stand.

Sichtlich überrascht waren die Spieler und Trainer beim Training , als Gerd Müller u. Dennis Mahnken mit Fotografin Janika Kahrs auftauchten, um die Bälle zu übergeben.

P1100497 b web

Auf dem Bild bedankt sich Trainer Edgar Moderow mit der Mannschaft beim Sponsor.

Nachdem bereits das erste Spiel gegen Sittensen nach kämpferischer Leistung mit 5:2 gewonnen werden konnte, hat sich die neu formierte U12 der JSG Wörpetal um die Spielführerin Malin Bahrenburg auch im zweiten Spiel erfolgreich in Gnarrenburg durchgesetzt.

Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen kam das intensive Training von Sepp Hoffman und Lars Uwe Lenk zum Tragen und das Team richtig in Fahrt.

Zur Halbzeit lag das Team nach Toren von Malin Bahrenburg 0:1, 0:2, Hagen Büsing 0:3, Louis Kardel 0:4 deutlich in Front.

Obwohl das Trainergespann in seiner Halbzeitansprache mahnende Worte wählte begann die zweite Halbzeit zunächst recht durchwachsen. Das Team überlies zunächst Gnarrenburg das Spiel, das so zu mehreren Chancen kam, die jedoch alle durch unsere Nr.1 Miikka Gerken und einer starken Abwehrleistung des gesamten Teams vereitelt werden konnten.

Mitte der zweiten Hälfte übernahm dann Wörpetal wieder das Spiel und kam letztendlich nach zwei weiteren Toren von Jan Schnackenberg 0:5 und Silas Behling 0:6 zu einem verdienten Auswärtssieg.

Als Mann Spieler des Tages muss man Steffen Wichels hervorheben. Mit seiner tollen Übersicht und steten Gegenwart bei Angriffen der Gnarrenburger hat er so manche brenzlige Situation bereinigt.

Zum Seitenanfang