Drucken

Am 10. September konnte die Taekwondo-Sparte des TuS Tarmstedt das 2. Vollkontakt-Event des Landesverbandes (NTU) ausrichten.

Gestartet wurde in 2 Leistungsklassen (LK) mit insgesamt rund 80 Startern, darunter 14 des TuS.

Gekämpft wurden jeweils 3 Runden im KO-Modus, wer also nach 3 Runden nach Punkten zurück lag, schied aus.

 

Umso beeindruckender die Bilanz für die im Wettkampf noch recht unerfahrenen Kämpfer aus Tarmstedt.

In der LK2 (gelb bis grün-blau) konnten sich Ronja Gehlken, Anna-Lena Kruschewski und Zaki Hafizi in ihren Klassen jeweils den ersten Platz und damit Gold holen,

Nadine Heyer, Klara Oetjen, Lennert Kaufmann, Martin Müller, Julian Kruschewski und Nils Michaelis sicherten sich Silber,

Josy Meyer, Melina Gruchenberg und Jessica Wözel errangen Bronze.

In der LK1 (blau bis schwarzgurt) konnte sich Yanneck Wilhelm im Finale in einem spektakulären Kampf gegen einen favorisierten und höher graduierten Gegner aus Hameln durchsetzen und sicherte sich damit ebenfalls Gold.

 

Den Zuschauern wurde sowohl auf den beiden Wettkampfflächen als auch daneben einiges geboten, denn die engagierten Eltern der TuS-Teilnehmer sorgten für das leibliche Wohl von Zuschauern, Sportlern, den angereisten Kampfrichtern und Ersthelfern.