Den 5. Sieg im 5. Spiel der Saison feierte das Team von trainier Eduard Schreiber.
Mit einem 3:1 ( 25:16, 18:25, 25:18, 25:20) am vergangenen Sonntag in Baden. Gleich im ersten Satz legten sie Damen beim 21:12 die Grundlage für den Satzgewinn. Laura Wahrlich gelangen wertvolle Punkte im Angriff und durch den Block ihrerseits. Im zweiten Satz kam es zum Einbruch auf der tarmstedter Seite, da die Angaben und die Offensive der Badener stärker waren. Als Trainer Schreiber auf Fehlersuche ging, wurde die Liste etwas länger, Schwächen in der Annahme, dadurch kein gutes Zuspiel und letztlich daraus resultierend kaum Möglichkeiten, durch Angriffe Punkten zu können.

Im dritten Satz kehrte dann die Konzentration zurück, sodass die Fehler des zweiten Satzes in der Annahme und am Netz reduziert werden konnten. Eine Portion Kampfgeist und neuer Mut der Tarmstedterinnen brachten neuen Schwung aufs Feld, Angriffe aus allen Positionen konnten Punkte bringen und schließlich wohl verdient den Sieg des Satzes. Gute und sinnvolle Einwechslungen seitens des Trainers zeigten gewünschte Erfolge.

Weiter ging es dann in Satz vier, spannende Spielzüge zeichneten sich ab. Das Team des TuS Tarmstedt feierte eigentlich schon das 25:19, als der Schiedsrichter eine Berührung der Mittelblockerin pfiff. Zurück in die Annahme beim Spielstand 24:20. Doch die Tarmstedterinnen bewahrten Nervenstärke und konnten einen sauberen Angriff aufbauen, der den Sieg dann beschloss.

Am 11.11.2017 geht es weiter auf Punktejagd, beim Heimspiel in Tarmstedt.

Für TuS Tarmstedt spielten Katharina Borchers, Birte Dittmer, Sarah Otten, Monika Petras, Stefanie Schreiber, Cheyenne Sextroh, Janina Struve, Laura Wahrlich