Wendohweg 1

(0 42 83) 12 61

info@tustarmstedt.de

Nach dem fünften Spiel der zweiten Herren des TuS Tarmstedt sollte es endlich soweit sein. An diesem Spieltag war der Heeslinger SC zu Gast bei den bis dahin ungeschlagenen Tarmstedtern. Die Mannschaft um Trainer Sven Melchert wollte dieses Spiel nutzen um endlich den Sprung an die Tabellenspitze zu schaffen.

Die Partie bei klassischem Fritz Walter Fußballwetter begann für die Grün-Weißen nicht wie geplant und im Training einstudiert. Man hat sich vorgenommen dem Gegner keine Räume zu geben und durch frühes Pressing den Spielaufbau der Heeslinger nicht zuzulassen. So ist es zunächst nicht gekommen. Heeslingen stand in der Defensive durchaus sicher und setzte mit dem ein oder anderen Konter Nadelstiche gegen die stürmenden Tarmstedter. Aber auch die Tarmstedter Defensive um Swante Meyer und Joost Seifert stand sicher und ließ kaum klare Torchancen für die Gäste zu. Sofern doch was angebrannt ist, war TuS Keeper Michel Trojahn wie gewohnt zur Stelle und verhinderte den frühen Rückstand. Das Spiel wurde in dieser Zeit immer wilder und Fußball wurde sehr wenig gespielt. Harte Fouls unter anderem an Daniel Schreiber und Jan-Luka Eickhoff, prägten die Phase um die 30. Minute sehr. Doch die Tarmstedter nutzten diese Unterbrechungen um sich neu zu ordnen und wieder Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Das ist dem Team gelungen. Anweisungen von Sven Melchert, dass Mittelfeld müsse kompakter stehen und das Offensivpressing aus dem Zentrum heraus geordnet angeleitet werden, wurden nun für die verbleibenden Spielminuten gut umgesetzt. Nach einem langen Ball von Swante Meyer, konnte Anele Ndabeni den Ball am Heeslinger Strafraum behaupten und für Sebastian Bauer auflegen, der den Ball in das Tor platzierte. Dann war im verregneten Tarmstedt Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte begann für die Tarmstedter deutlich besser. Die angesprochenen Dinge konnten nun exzellent umgesetzt werden und das Spiel ging nur noch auf ein Tor. Den Tarmstedtern ist es nun gelungen sich mehr und mehr Torchancen zu erspielen. Bereits in der 48. Minute konnte Ahmed Kahlil das 2:0 nachlegen. Paul Schmidt setzte die Heeslinger defensive im eigenen Strafraum sehr unter Druck, sodass diese sich selbst bedrängten und den Ball zu Kahlil spielten, der den Ball ins lange Eck Schlenzen konnte. Den nun konditionellen Vorteil konnte der TuS sehr gut ausspielen und brachte den HSC an seine Grenzen. Die nun ins Rollen gefundene Offensivabteilung der Tarmstedter spielte klasse auf. Ahmed Kahlil setzte sich im Zentrum im Zusammenspiel mit Paul Schmidt und Frieder Seifert entschlossen durch und legte nach mehreren Doppelpässen vor dem Tor quer und ermöglichte den Treffer für den gut mitgelaufenen Frieder Seifert. Somit das 3:0 für die Gastgeber in der 53. Minute. Dies war die wohl schönste Kombination am Spieltag. Viele weitere Chancen wurden nun nicht mehr genutzt, sodass das Spiel noch viel höher hätte ausfallen können. Erst in der 91. Minute, wo das Spiel schon entschieden war konnte Jan-Luka Eickhoff einen abgeprallten Distanzschuss von Gerrit Grobbau zum 4:0 verwandeln. Hervorzuheben sind heute auch die Leistungen der Tarmstedter Außenverteidiger Chris Urban und Daniel Schreiber, die defensiv souverän agierten und offensiv immer wieder Nadelstiche setzen konnten.

Am Ende stand ein verdienter 4:0 Sieg für den TuS Tarmstedt, der nun gleichbedeutend mit der Tabellenführung ist. Das selbst ausgesprochene Ziel der Tarmstedter, ist nun noch einen Schritt näher. Auch die Heeslinger Gäste erkannten den Sieg mit Respekt an und kündigten schon ein tolles Rückspiel an.

Mit dieser Teamleistung auf und auch nebem dem Platz sind die Ziele der Mannschaft realistisch und erreichbar. Die Mannschaft zeigt perfekt auf, dass ein Fußballteam nicht nur aus elf Spielern besteht und Spiele mit Spaß am Fußball gewonnen werden.

Der Saisonstart der zweiten Herren des TuS Tarmstedt hätte nicht viel besser laufen können als in der nun laufenden Saison 2018/2019. Wie jedes Jahr verbuchte die Zweite auch wieder den ein oder anderen Neuzugang, dieses Jahr Anele Ndabeni oder Comebacker Paul Schmidt. Die Jungs wurden in dieser Saison innerhalb weniger Einheiten fester Bestandteil der Truppe. Eine gut eingespielte Mannschaft aus der vergangenen Saison wurde entsprechend punktuell verstärkt. Der Kader war bereit und gut aufgestellt für die Saison. Somit war das Ziel der Tarmstedter für diese Saison klar, es soll endlich der Aufstieg werden. Eine gute Grundlage schafften die Spieler in dem erstem vier Spielen. Man konnte zum Auftakt mit 1:3 in Sittensen und 3:7 in Rüspel starten. Auch zu Hause liefen die ersten Spiele hervorragend. Man besiegte Oldendorf sowie Ippensen jeweils mit 4:1.

Diese Partien wurden von den Tarmstedtern allesamt dominiert und hätten durchaus noch höher gewonnen werden können. Was das bislang einzige Manko in dieser Spielzeit ist, die Chancenverwertung. So legt Coach Sven Melchert in Training stets dem Schwerpunkt auf den Abschluss. Die ersten Eindrücke der umgesetzten Trainingsinhalte können sich mehr als sehen lassen. Schöne Ballstafetten, Dominanz, Spielintelligenz und ein enormes Konditionsplus sorgen für eine ausgewogene Spielanlage der Mannschaft. Besonders auffällig ist die Flexibilität der Grün-Weißen im Angriffsspiel. Devise war es, sich nicht auf Flügel oder Zentrum festzulegen, sondern unberechenbar zu bleiben, ähnlich verhält es sich mit Standards. Die ein oder andere Variation sorgte bereits für viele Tore in der laufenden Spielzeit. So stehen nun nach vier Partien und 18 erzielten Toren bereits zehn verschiedenen Torschützen.

 Was diese Mannschaft versucht nach außen zu tragen kommt an. Zuschauer, Betreuer und co. merken, dass in dieser Truppe der Spaß am Fußball ein entscheidender Faktor ist, der bei dem ein oder anderen auch noch einen 50 Meter Sprint in der 90. Minute zulässt. Es ist eine Mannschaft auf und neben dem Platz, so Melchert.

Wichtig dürfte in den kommenden Wochen die Konstanz und Konzentration werden. Sollte man ähnlich fokussiert und motiviert in Training und Spiele gehen, könnte es eine große Saison werden.

Die Werder-Fußballschule um den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Dieter Eilts gastierte vom 25. - 27. Mai 2018 auf dem Tarmstedter Wendoh-Sportplatz. Den insgesamt 77 teilnehmenden Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 13 Jahren wurde 3 Tage Fußballspaß geboten. Dieter Eilts und seine 5 Trainerkollegen absolvierten dabei mit den Kids 5 Trainingseinheiten mit den Schwerpunkten Passen, Schießen, Dribbeln, Koordination, Tricks und Finten. Parteispiele, Werder-Quiz, das Werder Campabzeichen und ein Abschlussturnier rundeten diese für alle Beteiligten gelungene Veranstaltung ab. Der Wettergott hatte mit den Veranstaltern ein Einsehen und bescherte an allen drei Tage herrliches Sommerwetter. Nicht nur die Organisatoren der JSG Wörpetal um Joachim Kahrs und Tobias Zöllner zogen ein positives Resümee, sondern auch die trainingscamperfahrenen Werder-Coaches zeigten sich mit der Organisation und der Mitwirkung der JSG-Trainer Antonia Gieschen, Jonas Harmsen, Nico Evers, Andreas Otten, Sven Bilke, Jörn Schnackenberg, Helge Rieck, Alex Hartwig, Rasmus Berger, Sepp Hofmann, Oliver Meyer, André Börsdamm und Tom Petereit mehr als zufrieden.

Ein Dank gebührt dem Lilienthaler Unternehmen Johann Köster GmbH, das  die teilnehmenden Kinder und Trainer mit frischem Obst versorgte. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgte Mittags die Tarmstedter Fleischerei Bösch. Ein Dank gilt auch den Grillmeistern Tobias Zöllner, Lars-Uwe Lenk und Kevin Müller.

02 Werder Fussballschule

Rundum begeistert stellten sich alle teilnehmenden Kinder, die Werder-Trainer und die Trainer der JSG Wörpetal bei bestem Sommerwetter auf dem Tarmstedter Sportgelände zum Gruppenfoto auf.

Im A-Junioren-Bereich des Kreises Rotenburg ist in der aktuellen Saison die U18 der JSG Wörpetal auf Punkte- und Torejagd.

Die Qualirunde NORD soll hierfür der Ausgangspunkt für das grosse Ziel - die Bezirkslage -sein.

Unterstützt wurden die Wörpetaler U18-Kicker dazu zu Saisonbeginn mit einem durch die TISCHLEREI Tobias Zöllner aus Tarmstedt und GARTEN und PFLEGE Windler aus Tarmstedt gesponsorten neuen Trikotsatz.

Das Team um Trainer Helge Rieck und Co-Trainer Luca Möller bedankte sich für diese tolle Unterstützung mit Präsentkörben und einem gemeinsamen Foto.

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung inkl. Tariningslager in Rotenburg /W.  hält die Mannschaft nun nach vier Pflichtspielen und 7 Punkten den Anschluss an die Spitze und arbeitet engagiert am Erreichen des gesteckten Ziels.

DSC 0914

Die Spielerinnen der JSG Wörpetal freuen sich über die neuen Trainingsjacken, die von der Zimmerei Röhrs aus Westertimke gesponsert wurden. Spielführerin Antonia Müller bedankte sich im Namen der ganzen Mannschaft bei Inhaber Heiko Vagts. Die Mädchen freuen sich über jede weitere Unterstützung in ihrem Team. Wer also Lust auf Fußball hat, darf gerne mal beim Training vorbei schauen. Weitere Infos und Trainingszeiten gibt es auf der Homepage. www.tustarmstedt.de

c maedels trainingsjacken

Hintere Reihe, v.l.: Heiko Vagts, Antonia Müller, Nelia Cordes, Martyna Drost, Marieke Andree, Minja Fischell, Trainerin Carina Holsten

Vordere Reihe, v.l.: Jule Vagts, Milena Meyer, Laura Michelle Wözel, Alke Detjen, Fiona Diener und Torhüterin Anna- Lena Müller

 

altherrensportler
 
badminton 2  freizeitsport 2
 
fussball 2
 
handball 2
 
judo 2
 
lauftreff 2
 
rehasport 2
 
sportabzeichen 2
 
vereinsheim 1
 
vereinsheim 2
 
taekwondo 2
 
tischtennis 2
 
turnen 2
 
volleyball 2
 
bauch beine po 2
 
 fitness 2 gesundheit 2  linedance 2  stepaerobic 2

Sportler des Jahres

sportler d jahres  team d jahres legenden
 Sportler/in
des Jahres
Mannschaft
des Jahres 
Legenden
Sportler/in u. Mannschaften

Flyer zum Download

 

tus flyer 2017

 

echo 10 2018

Aktuelles

Wetter

Breezy

13°C

Tarmstedt

Breezy

Luftfeuchtigkeit: 55%

Wind: 46.67 km/h

  • 26 Sep 2018

    wolkig 16°C 5°C

  • 27 Sep 2018

    Partly Cloudy 20°C 11°C

Anstehende Veranstaltungen

Es sind 2 anstehende Veranstaltungen vorhanden

01
Okt
2018
00:00
Termine

Einzug Mitgliedsbeiträge

Einzug der Mitgliedsbeiträge
20
Okt
2018
00:00
Termine

Altpapiersammlung

Veranstaltungsort: Tarmstedt
Straßensammlung des Altpapiers in Tarmstedt

Powered by iCagenda

Trainingszeiten

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
7
8
14
15
21
22
28
29
Zum Seitenanfang