Wendohweg 1

(0 42 83) 12 61

info@tustarmstedt.de

Den 5. Sieg im 5. Spiel der Saison feierte das Team von trainier Eduard Schreiber.
Mit einem 3:1 ( 25:16, 18:25, 25:18, 25:20) am vergangenen Sonntag in Baden. Gleich im ersten Satz legten sie Damen beim 21:12 die Grundlage für den Satzgewinn. Laura Wahrlich gelangen wertvolle Punkte im Angriff und durch den Block ihrerseits. Im zweiten Satz kam es zum Einbruch auf der tarmstedter Seite, da die Angaben und die Offensive der Badener stärker waren. Als Trainer Schreiber auf Fehlersuche ging, wurde die Liste etwas länger, Schwächen in der Annahme, dadurch kein gutes Zuspiel und letztlich daraus resultierend kaum Möglichkeiten, durch Angriffe Punkten zu können.

Im dritten Satz kehrte dann die Konzentration zurück, sodass die Fehler des zweiten Satzes in der Annahme und am Netz reduziert werden konnten. Eine Portion Kampfgeist und neuer Mut der Tarmstedterinnen brachten neuen Schwung aufs Feld, Angriffe aus allen Positionen konnten Punkte bringen und schließlich wohl verdient den Sieg des Satzes. Gute und sinnvolle Einwechslungen seitens des Trainers zeigten gewünschte Erfolge.

Weiter ging es dann in Satz vier, spannende Spielzüge zeichneten sich ab. Das Team des TuS Tarmstedt feierte eigentlich schon das 25:19, als der Schiedsrichter eine Berührung der Mittelblockerin pfiff. Zurück in die Annahme beim Spielstand 24:20. Doch die Tarmstedterinnen bewahrten Nervenstärke und konnten einen sauberen Angriff aufbauen, der den Sieg dann beschloss.

Am 11.11.2017 geht es weiter auf Punktejagd, beim Heimspiel in Tarmstedt.

Für TuS Tarmstedt spielten Katharina Borchers, Birte Dittmer, Sarah Otten, Monika Petras, Stefanie Schreiber, Cheyenne Sextroh, Janina Struve, Laura Wahrlich

 

Am vergangenen Samstag trat das Team von Monika Petras und Jörg Nitsch zum ersten Punktspiel der Saison 2017/18 in der Mixed- Staffel Rotenbürg Wümme an. Es wurde im Training konsequent an der Aufstellung des Team gearbeitet und dies ließ sich entsprechend erkennen. Das Team startete gegen die 1. Mixed-Mannschaft aus Elsdorf. Starke Angaben auf der tarmstedter Seite setzten die Gegner schnell unter Druch, sodass eine rasche Führung aufgebaut werden konnte. Durch eine stabile Annahme der Tarmstedter, gelang es dem Zuspieler Tim Rudolph immer wieder, seiner Angreifer punkten zu lassen, er zeigte ein sicheres und sehr variables Zuspiel. Ingmar Ewald, ein neuer Mittelangreifer des Teams konnte sich sehr schnell ins Spiel integrieren und durch Wachsamkeit in der Abwehr sowie gute Arbeit am Netz wichtige Punkte erzielen. Schließlich holte das Team die ersten 3 Punkte der Saison mit einem klaren 3:0 (25:10, 25:10, 25:7). Das zweite Spiel erfolgte gegen die Mannschaft aus Klein Meckelsen. Auch hier war deutlich zu erkennen, dass die Gastgeber  engagiert beim Training waren.  Druckvolle Angaben und starke Angriffe des Mittelangreifers Hermann Holsten bauten die Führung der Tarmstedter immer wieder aus. Wichtige Punkt im Angriff konnte auch Christian Langbacher erspielen, der über die Außenposition sehr variable Angriffe platzierte. Das Zusammenspiel funktioniert sehr harmonisch, die Spielerwechsel waren sinnvoll und zeigten den Teamgeist. 
Eine für einander kämpfende und viel Spaß auf dem Feld habende Mannschaft  präsentierte sich an diesem Tag und konnte weitere 3 Punkte mit einem klaren 3:0 (25:9, 25:15, 25:18) einfahren.
Für den TuS Tarmstedt spielten Susanne Decker, Anne Dohrmann, Ingmar Ewald, Hermann Hosten, Meike Holsten, Christian Langbacher, Tim Rudolph, Monika Petras

 

Die Mitgliedsbeiträge für das erste Halbjahr werden nicht zum 01. Mai sondern zu einem spätern Zeitpunkt eingezogen.

Die Datenübernahme in unser neues Mitgliederverwaltungsprogramm verzögert sich.

Die Volleyballdamen starten erfolgreich in die Saison
Nach dem Abstieg in der letzten Saison von der Bezirksliga in die Bezirksklasse war das Ziel für die neue Saison klar: Sofortiger Wiederaufstieg! Am ersten Spieltag in der Turnhalle Philipp-Reis-Straße in Bremen ging es gegen die 4. Mannschaft des TV Eiche Horn.
Nachdem diese Woche von Ausfällen durch Krankheit und Verletzungen geprägt war, waren die "Mädels" auf das erste Spiel gespannt. In dieser Saison ist auch Monika Petras, nach einer Saison in Hambergen, wieder im Tarmstedter Trikot dabei.
Im ersten Satz wurden einfach noch zu viele Aufschläge Seitens der Gäste ins Netz oder ins "Aus" geschlagen. Deshalb gingen anfangs zu viele Punkte an den Gegner. Danach rappelte sich der TuS auf und konnte diesen Durchgang doch noch gewinnen. Danach beeindruckten vor allem starke Aufschläge und eine stabile Annahme und Abwehr, die das Heimteam immer wieder unter Druck setzte. Hervorzuheben war auch Tarmstedts mentale Stärke, die das Team von Eduard Schreiber auch in langen Ballwechseln oft die Oberhand behalten ließ. Es wurde variabel und zum Schluß sogar dominant und überragend gespielt. Mit diesem klaren Sieg konnte man eigentlich nicht erfolgreicher starten! Eine gute Stimmung in der Mannschaft ließ den Spieltag noch schöner werden. So kann’s doch weitergehen!
Es spielten: Vilja Bartschies, Katharina Borchers, Birte Dittmer, Sarah Otten, Monika Petras, Stefanie Schreiber, Cheyenne Sextroh, Janine Struve 
 
TV Eiche Horn Bremen IV - TuS Tarmstedt  0:3  (19:25, 19:25, 10:25)
IMG 6788

Nun ist es schon wieder Geschichte, das 37. Volleyball-Daddelturnier in Tarmstedt. Wie jedes Jahr organisierte das Helferteam um Christel Kahrs und Liza Bammann, die neue Spartenleiterin der Volleyballer des TuS Tarmstedt, den sportlichen Ablauf.  Ungewöhnlich war, dass nicht nur die Turniersieger geehrt wurden, sondern durch Spenden der örtlichen Geschäfte die Veranstalter auch außergewöhnliche Leistungen einzelner Sportler und Mannschaften belohnt haben. Am vergangenen Wochenende haben am Samstag und Sonntag 30 Mannschaften um Punkte "gedaddelt". Dabei war nicht die Technik das wichtigste, sondern "Hauptsache rüber" und  "Wir wollen gar nicht gewinnen". Niedlich anzusehen die "Dirty Unicorns" im rosa Plüschkostüm, die "Heißen Feger“ oder "Biernot" - das sind Beispiele der Mannschaftsnamen aus der Vormittagsrunde. Am Ende setzte sich der TuS-Vorstand knapp gegen "Mein Lieblingsteam" durch, gewann damit die Vormittagsrunde und durfte am Abend nochmal zum Tagesendspiel „anreisen“.

"Wir können auch anders" oder "Helden schauen superschlau", "Die Apels" gegen "The Giants and Lütje" und "Ottimal" lief es nicht für das "Team Häfner" – das sind Erkenntnisse der am Samstagnachmittag beteiligten Teams. "Heute  Bier und morgen Korn" feierten den Sieg der Nachmittagsrunde mit einer doppelten Runde.

Im Tagesendspiel sahen die Zuschauer viele lange Ballwechsel und am Ende unterlag der TuS-Vorstand denkbar knapp mit 30:32 und 22:25 dem jungen Team "Heute Bier und morgen Korn".

Am Sonntag fand im diesem Jahr nur eine große Runde mit 12 Mannschaften statt. Durch die Turnierverlegung von Anfang März in den April gab es einige Abmeldungen und so entschied man sich kurzfristig für diesen Spielmodus. Es bot sich eine kunterbunte Mischung an. Die "GymLiBaller" trafen auf die "VROG´s", während die "Scharfen Rettig´s" auf die weibl. A-Jugend der Handballsparte traf, die es auch beim Volleyball verstanden, so manchen Punkt zu holen. Das "Dreamteam" spielte gegen "Die Macken", während erstmalig der Heimatverein Tarmstedt in der 37 jährigen Geschichte des Turnieres an den Start ging. Die "Red Devils" aus Dannenberg spielten gegen "Tschüssn" und wie in den anderen Runden gab es ein schönes und spannendes  Endspiel. Hier standen am Ende des Turniersonntags zwei Familienmannschaften auf dem Spielfeld. "Der radioaktive Adler" unterlag knapp mit 11:12 und 11:13 gegen den Vorjahressieger "Eine schrecklich nette Familie".

Bei der Siegerehrung gab es dann noch einen Sonderapplaus für Hartmuth Boedemann, der mit seinen 72 Jahren nicht nur der älteste Turnierteilnehmer war, sondern auch nach vielen Jahren Turnierorganisation nun auch beim Volleyball in den Ruhestand geht. Er gehörte viele Jahre dem Organisationsteam an und war allen als der "Rasende Daddel-Reporter" bekannt. Er fotografierte alle Teams und stellte noch Vorort die Daddelurkunde für jede Mannschaft aus.

Viel Lob gab es nach jeder Runde für die Volleyballer des TuS Tarmstedt. Frei nach dem Motto "Nach dem Turnier ist vor dem Turnier" gab es schon wieder etliche Anmeldungen für das Daddelturnier im März 2018.

Ein Dank der Organisatoren gebührt natürlich wieder der Geschäftswelt aus Tarmstedt und Umgebung, die mit zahlreichen Spenden wieder zum Erfolg dieses beliebten Events des TuS Tarmstedt beitrug.

02 Daddelturnier Endspielteilnehmer Sonnabend s

03 Daddelturnier Endspielteilnehmer Sonntag s

 

altherrenturner 2
 
badminton 2  freizeitsport 2
 
fussball 2
 
handball 2
 
judo 2
 
leichtathletik 2
 
rehasport 2
 
sportabzeichen 2
 
vereinsheim 1
 
vereinsheim 2
 
taekwondo 2
 
tischtennis 2
 
turnen 2
 
volleyball 2
 
bauch beine po 2
 
 fitness 2  linedance 2 stepaerobic 2
 

Sportler des Jahres

sportler d jahres  team d jahres legenden
 Sportler/in
des Jahres
Mannschaft
des Jahres 
Legenden
Sportler/in u. Mannschaften

Aktuelles

Wetter

Breezy

5°C

Tarmstedt

Breezy

Luftfeuchtigkeit: 96%

Wind: 40.23 km/h

  • 19 Nov 2017

    Rain 8°C 2°C

  • 20 Nov 2017

    Scattered Showers 5°C 2°C

Anstehende Veranstaltungen

Es sind 6 anstehende Veranstaltungen vorhanden - Seite 1 / 2

21
Jan
2018
Termine

28. Jugend Tischtennis Turnier

Veranstaltungsort: KGS Tarmstedt
28. Jugendtischtennisturnier des TuS Tarmstedt in der KGS
03
Feb
2018
09:00
Termine

Altpapiersammlung

Altpapiersammlung
31
Mär
2018
19:00
Termine

Osterfeuer

Veranstaltungsort: Tarmstedt, Wendohweg
Osterfeuer
28
Apr
2018
09:00
Termine

Altpapiersammlung

Altpapiersammlung
04
Aug
2018
09:00
Termine

Altpapiersammlung

Altpapiersammlung

Powered by iCagenda

TuS Echo November

TuS Echo 11 2017 web Seite 01

Trainingszeiten

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
5
10
11
12
17
18
19
24
25
26

TuS Flyer

TuS Flyer 2017

Zum Seitenanfang